Dieser erste Schritt in Ihrem Open-Circuit-Mixed-Gas-Tauchtraining soll dir den Einstieg in die Welt des technischen Tauchens erleichtern. Dies erhöht dein Bewusstsein und deine Sicherheit, indem du die unerwünschten Auswirkungen von Narkose und erhöhter Gasdichte beim Tauchen in der Tiefe minimierst.

Wer sollte diesen Kurs belegen?

Der Sport Mixed Gas Diver Kurs führt einen erfahrenen ADP-Taucher in die Verwendung von Trimix als Atemgas ein. Du wirst befähigt, solche Mischungen mit ein- und zweistufigen Stages bis zu einer Tiefe von 50m zu verwenden.

Um am Sport Mixed Gas Diver-Kurs teilnehmen zu können, musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Du musst bereits einen BSAC Sports Diver-Kurs mit einer 35-Meter-Zertifizierung und einen BSAC ADP-Kurs erfolgreich abgeschlossen haben (oder über eine gleichwertige Zertifizierung von BSAC als Advanced Nitrox Diver oder von einer anderen anerkannten Ausbildungsorganisation verfügen).

Du solltest 60 oder mehr geloggte Tauchgänge vorweisen, von denen 10 in Tiefen zwischen 30 m und 35 m liegen sollten.

Was wirst du lernen?

Du lernst, Gasmischungen zu verwenden, die mindestens 20 Prozent Sauerstoff und maximal 30 Prozent Helium enthalten, um die Narkose zu minimieren, der du mit Pressluft ausgesetzt bist.

Du planst und führst Tauchgänge bis zu 50m durch, die eine Aufstiegszeit von bis zu 45 Minuten sowie eine vorgeschriebene Dekompression erfordern, und lernst wie du einen anderen Mischgastaucher aus der Tiefe retten kannst.

Du wirst deine Kenntnisse im Tauchen mit gemischten Gasen vertiefen, einschließlich:

  • Theorie des Mischgastauchens
  • Geräte und Dekompressionssysteme
  • Fortgeschrittene Tauchphysiologie
  • Praktische Tauchtechniken, einschließlich des Tauchens mit einer Stage-Flasche
  • Tauchplanung mit Gasauswahl, Gasverlustmanagement und Laufzeitplänen

Der Sport Mixed Gas Diver-Kurs beinhaltet sechs theoretische Sitzungen, eine theoretische Bewertung und eine trockene praktische Lektionen zur Vorbereitung deines Kits. Er beinhaltet auch ein mindestens 90-minütiges Training in geschütztem Gewässer sowie ein mindestens 120-minütiges Freiwassertauchen, um sicherzustellen, dass du genügend Zeit im Wasser verbringst, um die notwendigen Fähigkeiten sowie die erforderliche Disziplin zu erlernen, die für das Tauchen mit Mischgas erforderlich sind. Das Tauchen wird auf mindestens zwei Tauchgänge verteilt, einen Erlebnistauchgang und einen Einstufungstauchgang.

Dies ist ein kontinuierlich bewerteter Kurs, in dem die Schüler die erforderlichen Leistungsstandards erreichen müssen.

Was darfst du danach tun?

Ein Sport Mixed Gas Diver ist befugt, offene Tauchgänge mit Gasgemischen zu planen und durchzuführen, die mindestens 20 Prozent Sauerstoff und maximal 30 Prozent Helium enthalten. Dies ergibt eine maximale Tauchtiefe von 50m, aber mit der zusätzlichen Sicherheit eines klaren Kopfes und einer verringerten Gasdichte.

Wie geht es weiter?

Nachdem du den Sport Mixed Gas Diver abgeschlossen und dein Fähigkeiten gefestigt hast, erweitern sich deine Möglichkeiten für tieferes Expeditionstauchen erheblich.

  • Als Explorer Mixed Gas Diver (60m) kannst du deine Open-Circuit-Kenntnisse auf 60m vertiefen.
  • Du kannst deine Tauchfähigkeiten weiterentwickeln, indem du lernst, wie man ein Closed Circuit Rebreather-Taucher wird.
  • Du kannst spezielle Fähigkeiten entwickeln, um deine Tauchinteressen weiter auszubauen, einschließlich technischer und logistischer Kurse wie Kompressorbetrieb und Mischgasmischer. Informieren Sie sich über die Skill Development Courses (DEZA), an denen Sie teilnehmen können.
  • Du kannst dich für den BSAC Instructor Foundation Course (IFC) anmelden, um Assistant Diving Instructor zu werden.
  • Du bist bereits Open Water Instructor oder höher? Du kannst deine Fähigkeiten verbessern, um ein technischer Ausbilder zu werden und dich deinem regionalen Team anschließen.
Heidetaucher e.V.