• 07.11.2013 – Vereinsgründung
    An dem Donnerstag trafen sich die 12 Gründungsmitglieder, um den ersten Walsroder Tauchverein zu gründen.
    Der gewählte Vereinsvorsitzende wurde mit der Eintragung ins Vereinsregister beauftragt.
    Der Verein startete ohne jegliches Vereinsequipment und ohne Vereinsheim.

  • 01.01.2014 – Zusammenarbeit mit dem Fallingbosteler Sub-Aqua Club 1503
    Mit beginnendem Abzug der britischen Armee aus dem Lager Fallingbostel-Oerbke fehlten dem Fallingbosteler Tauchverein Fallingbosteler Sub-Aqua Club 1503 (kurz FSAC) die Mitglieder. So entstand nach Anfrage des ersten ersten Vereinsvorsitzende des FSAC, eine Kooperation beider Vereine.
    Die beiden verbleibenden Mitglieder des FSAC waren Tauchlehrer bzw. Tauchlehrerassistent und brachten eine Menge Vereinsequipment mit. Obendrauf konnten wir, für einen kurzen Zeitraum, auch das damalige Vereinsheim in der noch existierenden Britischen Kaserne in Oerbke nutzen.
  • 09.08.2014 – Ferienpass-Programm
    Die HeideTaucher nahmen erstmalig an den Ferienpassprogrammen der Städte Walsrode und Bad Fallingbostel teil. Hier bieten wir kostenfreies Schnuppertauchen für Jugendliche ab 12 Jahren an.

  • 07.05.2015 – Auszug aus dem Camp Oerbke
    Die britische Armee hat das Camp in Oerbke aufgegeben, worauf auch der FSAC ihre Räumlichkeiten verlassen musste. Es wurde ein Lagerraum in Fulde gefunden, in welchem wir das Equipment bis auf weiteres einlagern konnten.
  • 15.06.2015 – Fusion beider Vereine
    Nach einer kurze Verhandlung beider Vorstände, folgte die Fusion des Fallingbosteler Sub-Aqua Club und des HeideTaucher e.V.!
    Das Equipment ging in den Bestand der HeideTaucher über und die beiden FSAC-Mitglieder werden als Ehrenmitglieder bei den HeideTauchern aufgenommen.
  • 01.08.2015 – Vereinsheims in Walsrode
    Der Zwischenstopp in einer Scheune bei Fulde endete schneller als befürchtet und wir bezogen unser Vereinsheim in der Walsroder Quintusstraße 130.
  • 20.09.2015 – Weitere Tauchlehrerassistenten
    Zwei unserer Mitglieder nahmen erfolgreich an dem Instructor Foundation Course (IFC) im niederländischen Brunssum teil, somit der Verein dann auf drei Assistenten und einem Tauchlehrer zurückgreifen kann.
  • 30.11.2015 – Vereinsgewässer
    Ein Vereinsgewässer in der Nähe von Walsrode wurde gefunden.
    Für die Ausbildung ist er leider nicht ausreichend, aber zum Spaß haben durchaus.

  • 22.05.2016 – Ein weiterer Open Water Instructor
    Einer der beiden IFC-Teilnehmer aus 2015 nahm an weiteren Lehrgängen in Brunssum teil und schloss seine Ausbildung zum Open Water Instructor (OWI) erfolgreich ab.
  • 28.02.2016 – 100 Jahre SVE Fallingbostel
    Wir wurden seitens SVE eingeladen, in einer Fallingbosteler Sporthalle, gemeinsame mit anderen Sportvereinen, uns zu präsentieren. Dieser Einladung sind wir sehr gerne gefolgt.

  • 19.- 20.08.2017 – Es gelang uns einen IFC in Walsrode auszurichten, wofür eigens ein National Instructor aus Glascow eingeflogen wurde. Dafür musste nicht nur der Transfer vom bzw. zum Flughafen und die Unterkunft des Kursleiters organisiert werden, sondern auch die Lokalitäten für die theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalte.
    Hierfür standen uns unser Vereinsheim und das Liethbad in Bad Fallingbostel zur Verfügung. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Wochenendes, waren vier weitere Assistenten aus unseren Reihen, sowie ein weiterer, zugestoßener Assistent aus einem Süddeutschen BSAC-Verein ausgebildet.

  • 15.02.2018 – Eines der Ziele unseres Verein ist es, sich für die Umwelt einzusetzen.
    So wurde die Anschaffung eines Vereinsanhängers beschlossen, um bei Tauchausflügen die Platzraubenden Ausrüstungen mit so wenig Autos wie möglich transportieren zu können bzw. zu müssen.
  • 18.- 19.08.2018 24-Stunden-Schwimmen
    Beim 24-Stunden-Schwimmen des Fallingbosteler Schwimmvereins, trugen wir mit unserer Anwesenheit zu einer erfolgreichen Veranstaltung bei.

  • 2019
    Zwei weiterer unserer Mitglieder nahmen erfolgreich an einem Instructor Foundation Course (IFC) in Brunssum teil, womit der Verein nun über sieben Assistenten und zwei Tauchlehrer verfügt.

  • 16.03.2020 – Covid-19-Pandemie
    Die COVID-19-Pandemie, ist der weltweite Ausbruch der Infektionskrankheit COVID-19 (in deutschsprachigen Ländern umgangssprachlich oft „Corona“ genannt).
    An diesem Tag wurde für die Bundesrepublik der erste Lockdown ausgesprochen und aller Vereinsleben kamen zum erliegen.
  • 01.04.2020 – Mit der zur Verfügungstellung eines Zodiacs durch eine unserer Vereinsmitglieder, haben wird die Ausbildung des Sportbootführerscheins BINNEN und SEE in unser Portfolio mit aufgenommen.
  • 19.12.2020 – Weihnachtsmann on Tour
    Der Verein verzeichnete nicht eine Kündigung aufgrund Corona!
    Aus Dankbarkeit hat sich der Vereinsvorsitzende auf die Reise gemacht und sich bei bei jedem aktiven Mitglied mit einer Kleinigkeit dafür bedankt.

  • 15.12.2021 – Das laufende Jahr endet mit 84 Mitgliedern, was Vereinsrekord ist!

Stand: 15.12.2021

Heidetaucher e.V.