Wer sollte diesen Kurs belegen?

Die höchste Taucherklasse First Class Diver ist eine herausfordernde Auszeichnung. Es braucht viel Engagement, Erfahrung und Training, um dorthin zu gelangen – aber der Blick von oben lohnt sich!

Es gibt viele Gründe, warum Taucher First Class Diver-Erfolge erzielen möchten. Der wichtigste Grund ist häufig die reine persönliche Leistung, sich einen Platz an der Spitze der BSAC-Tauchergemeinschaft zu sichern. Sie haben den erfahrensten Ausbildern von BSAC gezeigt, dass sie sichere, aber herausfordernde nationale und internationale Tauchexpeditionen führen können.

Wenn du vom Advanced Instructor zum National Instructor aufsteigen willst, musst du ein First Class Diver sein.

Um dich für das First Class Diver Training anzumelden, musst du einen Advanced Diver-Kurs erfolgreich abgeschlossen haben. Außerdem musst du seit der Qualifikation 100 Tauchgänge unter verschiedenen Bedingungen absolviert haben, von denen du mindestens 20 in Tiefen von mehr als 30m durchgeführt haben musst.

Du musst auch die folgenden DEZA erfolgreich absolviert haben:

  • Arbeiten mit Karten und Positionsbestimmung
  • Diver Coxswain Award (Steuermannausbildung)
  • Administration von Sauerstoff
  • Praktisches Rettungsmanagement
  • Advanced Lifesaver
  • Erste Hilfe für Taucher

Was wirst du lernen?

Es gibt kein festes Trainingsprogramm für First Class Diver, stattdessen gibt es ein Support-Netzwerk, das den Kandidaten bei der Vorbereitung hilft. Das First Class Diver Exam besteht aus drei auf nationaler Ebene bewerteten Modulen, die in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden können.

Du musst eine Theorieprüfung abschließen, einen erweiterten Expeditionsplan erstellen und eine zweitägige praktische Tauchprüfung bestehen, in der 12 Kriterien, einschließlich deiner Teamarbeit und Führung, geprüft werden, um herausforderndes Tauchen für das Prüfungsteam zu ermöglichen.

Was darfst du danach tun?

Wenn du dich als First Class Diver qualifizierst, hast du die Fähigkeit, sichere, aber herausfordernde Tauchexpeditionen zu absolvieren, die von den erfahrensten BSAC-Tauchlehrern bewertet wurden.

Du kannst dann einen Beitrag zur BSAC-Entwicklung auf Vereins-, regionaler und nationaler Ebene leisten.

Welche Taucherlebnisse eröffnen sich dir?

Es gibt nicht viel, was du als BSAC First Class Diver nicht tun kannst.

Die Qualifikation bedeutet, dass du ein hohes Maß an praktischen Taucherfertigkeiten und -kenntnissen besitzt – weit über das Niveau von BSAC Advanced Diver hinaus. Du hast die Fähigkeit, große Tauchexpeditionen zu leiten, um bestimmte Ziele zu erreichen.

Zum Beispiel wurde die Mission zur Bergung von zwei Highball-Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg, wie sie in dem Film The Dam Busters aus Loch Striven in Schottland zu sehen sind, von BSAC First Class Diver Mark Paisey entwickelt und geleitet.

Wie geht es weiter?

Nach der Qualifikation zum First Class Diver umfasst dein Tauchhorizont aufregende, abenteuerliche Expeditionen zu weit entfernten Orten.

  • Du bist bereits ein Advanced Instructor? Du kannst deine Lehrfähigkeiten verbessern, indem du National Instructor wirst, die höchste Ausbilderqualifikation in BSAC, die den Zugang zum Unterrichten von Advanced Instructor– und First Class Diver-Veranstaltungen eröffnet.
  • Du kannst deine Tauchinteressen weiter ausbauen. Die BSAC Skill Development Courses (DEZA) umfassen Kurse für Closed Circuit Rebreather-Taucher und drei Stufen der Mischgasausbildung.
Heidetaucher e.V.